Stacks Image 2454
Baukunst

Baukunst ist mehr als die Kunst zu Bauen, mehr als Architektur. Sie entsteht nur in den seltenen und glücklichen Momenten, wo die Schöpfer keinen Auflagen und Anforderungen unterliegen - keinen Funktionen und keinen Zwecken - sondern alleine der Idee, dem Material und den natürlichen Formbildungsgesetzen. In unseren langjährigen Baubemühungen ist es uns nur selten gelungen, dem eigenen hohen Anspruch an die Baukunst gerecht zu werden. Alleine dann, wenn wir uns uneingeschränkt auf ein Material beschränken konnten und dieses Material die Form erschaffen liessen. Formen so schön wie von der Natur geschaffen: vom Wasser, von Schilf, von Ruten oder Gräsern wie dem Bambus. Baukunst als Annäherung an die Kunst der Natur, als Naturbaukunst.
Stacks Image 710
Dieser Nachbau eines mesopotamischen Mudhifs wollte zu Beginn des Irakkrieges von 1991 vor der Zerstörung der ältesten Baukultur der Menschheit warnen. Mit einer Foto-Ausstellung und Geschichten dieser 5000-jährigen Kultur machten wir das Publikum auf die Gefährdung dieses einmaligen und aussergewöhnlichen Kulturerbes der Menschheit aufmerksam.
Stacks Image 729
Stacks Image 731
SCHILF: Mudhifinsel auf dem Bodensee 1992 (am Kulturufer in Friedrichshafen)
Stacks Image 733
Stacks Image 735
Stacks Image 2439
Stacks Image 2441
WASSER: Eiscity in P-Zakopane 1979 (in Zusammenarbeit mit IL-Stuttgart - Prof.Dr.Frei Otto)
Stacks Image 737
Stacks Image 739
BAMBUS: Diese Bambuskonstruktion basiert auf den chinesisch-mongolischen Konstruktionsprinzipien: Rad, Schirm und Jurte. 32 Schirmspanten aus dünnen Bambushalmen versehen mit 1001 Lämpchen werden mittels eines Seilzugs am Innenmast aufgespannt und mit dem Scherengitter der Aussenwand kraftschlüssig verbunden.
ParlaTent 01 1994 Erbaut zur eigenen Erbauung 2000 Zerstört durch Orkan Lothar
Stacks Image 741
Stacks Image 743
RUTEN: Weidendom in Rostock 2001 (zur IGA-Rostock, Rostock)
Stacks Image 2450
Stacks Image 2452
Feinigerturm in Mellingen/Weimarer Land erbaut zu Weimar 99, Kulturhaupstadt Europas
Stacks Image 745
Stacks Image 747
RUTEN und BAMBUS: Rosenpavillon in Marxloh (TWINS-Projekt zu RUHR 2010, Duisburg-Marxloh)
Im Aufbau von Gemeinschaft und sozialer Harmonie, hier zwischen den christlichen und islamischen Mitarbeitern, Frauen und Männern, Jung und Alt sehen wir eine wichtige Voraussetzung zur Schaffung von Baukunst.
Stacks Image 752
Eröffnung des Rosenpavillon mit der Installation: Friedenslicht der
Religionen von Leo Lebendig und einem tanzenden Derwisch.
(Okt.2010)
Stacks Image 754
Tautdome von 1914 im M = 1:2 im Schlossgarten Von Auerstedt, 20
by: Marcel Kalberer und Adrian Schneider, 2010